roter bindfaden

IMG_6942.jpeg

roter bindfaden

ihr leben, so scheint es ihr, ist so einer
ein fusseliges ende hat sie fest zwischen ihrem daumen und zeigefinger
im griff
dann zieht sie (täglich mindestens einmal) 
bis er gespannt ist, denn das ende ist um ihr ziel gewickelt

gespannt, so verlangt sie vom faden: 
zeig mir den weg - meinen. 
versuch ihn dir zu merken, denn das nächste mal, wenn du ziehst
kommt er aus einer anderen richtung 
und dein weg ist ein anderer. 

vom leben verlangt sie, ein gerades zu sein
so wie der bindfaden ihr vorgaukelt und sich heimlich schlängelt zu gold
durch rumpelstilzchen ein glänzendes leben gesponnen
doch alles gold nichts wert ist gegen ein leben das ihrem entspringt

so läuft sie gegen jede ecke 
um die ihr leben sich schlängelt
auf der suche nach anfang und ende


in einem knäuel